Wer kann behandelt werden?

Wir behandeln Kinder und Jugendliche vom 3. bis zum 21. Lebensjahr. In erster Linie führen wir Einzeltherapien und Gruppentherapien durch und beziehen die Eltern und andere wichtige Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen ein.

Auch erwachsenen psychisch belasteten Bezugspersonen bieten wir die Möglichkeit einer Einzel- oder Gruppentherapie an. Unser Angebot richtet sich zum Beispiel an Eltern, Großeltern oder Pflegeeltern mit eigenen psychischen Störungen oder traumatischen Erfahrungen.

Behandlungsangebot

Unser Behandlungsangebot umfasst

  • ausführliche klinisch-psychologische Diagnostik im Rahmen der offenen Sprechstunde, ob eine ambulante Psychotherapie bei Ihnen indiziert ist
  • ambulante Psychotherapie entsprechend der Psychotherapierichtlinien in den Richtlinienverfahren Verhaltenstherapie sowie Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Beratung in schwierigen Lebenssituationen
  • Möglichkeit zur kurzfristigen Terminvereinbarung bei akuten Belastungen im Rahmen unserer offenen Sprechstunde, um dringende Anliegen durch ein beratendes, diagnostisches Gespräch klären zu können.

Behandlungsspektrum

  • Ängsten,
  • Depressionen,
  • Zwängen,
  • Tics,
  • AD(H)S,
  • Essstörungen,
  • Einkoten,
  • sozialen und emotionalen Schwierigkeiten,
  • Konzentrationsproblemen,
  • Autismus-Spektrum- Störungen,
  • schulischen Problemen,
  • aggressivem Verhalten,
  • Schlafstörungen,
  • Einnässen,
  • Anpassungsstörungen,
  • traumatischen Erlebnissen,
  • chronischen körperlichen Erkrankungen, die mit deutlichen psychischen Belastungen verbunden sind und
  • selbstverletzendem Verhalten.

Weitere Schwerpunkte unser Arbeit

Kinder und Jugendlichenpsychotherapie - Schwerpunkt Verhaltenstherapie

In der Behandlung kommen je nach Alter auch spielerische und kreative Methoden zum Einsatz. Es ist wichtig, die Schwierigkeiten und die Problematik des Kindes zu verstehen und gemeinsam individuell passende Bewältigungsmethoden zu finden.

Traumafokussierte Kognitive Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche

Die TF-KVT (Traumafokussierte Kognitive Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche) besteht aus drei aufeinanderfolgenden Phasen der Stabilisierung, Traumabearbeitung und Integration.